Melanie Schildt

Stipendiatin der Begabtenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung und Mitglied der Graduiertenschule "Human Factors - Information, Assistenz und Automatisierung" der TU Chemnitz. Bis 03/15 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im ESF-Forschungsprojekt „Mensch-Technik-Kooperation in der Arbeitsorganisation durch intelligente Technologien (METEORIT)“ an der HTWK Leipzig. Ihre Forschung befasst sich mit der multidimensionalen Bewertung von Mensch-Roboter-Kollaborationen in der industriellen Anwendung.

 
 

Veröffentlichungen

Download
Kooperation zwischen Mensch und Roboter

In diesem Beitrag werden zunächst die Herausforderungen einer nachhaltigen industriellen Produktion einschließlich des demografischen Wandels und der Ressourcenknappheit skizziert. Aus ihnen ergibt sich ein Bedarf an einer ressourcenschonenden, umweltfreundlichen, flexiblen, wandlungsfähigen sowie sozialen Erfordernissen mittels geeigneter Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen gerecht werdenden Produktion. Eine neuartige...

3,99 € *

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.