Zurück
Vor

Bedeutung des Goodwill als Bilanzposition

Autor Kümpel, Prof. Dr. Thomas

ISBN: 201504-03

Fortführung des Goodwill-Impairment-Test auf Ebene von Cash-Generating-Units

Prof. Dr. Thomas Kümpel, René Pollmann

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Bedeutung des Goodwill als Bilanzposition"

Um die eigene unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, werden oft strategische Unternehmenskäufe durchgeführt, die den Zugang zu neuen Produkten und Märkten sowie die Realisierung von Synergie- und Skaleneffekten garantieren sollen. Bei der Übernahme von Unternehmen werden in der Regel Kaufpreise gezahlt, die über dem bewertbaren Vermögen des erworbenen Unternehmens liegen. Der dadurch resultierende derivative Geschäfts- oder Firmenwert (Goodwill) unterliegt seit dem Jahr 2004 einem jährlichen Werthaltigkeitstest.
Unabhängig davon, ob Indizien vorliegen, die auf eine Wertminderung schließen lassen, ist ein Impairment-Test jährlich für den derivativen Goodwill durchzuführen. Im Zentrum dieses Werthaltigkeitstests steht das anzuwendende Bewertungsmodell, das an den Bestimmungen des IAS 36 auszurichten ist. Der Geschäfts- oder Firmenwert ist bei der Bilanzierung von Unternehmen von großer Bedeutung. Besonders für große, kapitalmarktorientierte Unternehmen haben die Bewertung und die Folgebewertung des Goodwills große Relevanz. Aufgrund seiner Größenordnung in den Bilanzen der Unternehmen stellt dieser einen determinierenden Faktor sowie ein konzernbilanzpolitisches Instrument dar. Zusätzlich ist die Goodwill-Bewertung im Bereich der International Financial Reporting Standards ständigen und kontinuierlichen Änderungen ausgesetzt, sodass für kapitalmarktorientierte Unternehmen ständig neue Herausforderungen entstehen.

 

Prof. Dr. Thomas Kümpel vertritt das Lehrgebiet Unternehmensrechnung und Controlling an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM), Essen. Seine bevorzugten Arbeits- und Forschungsgebiete liegen in den Bereichen des Internen und Externen Rechnungswesens sowie der Internationalen Rechnungslegung.

René Pollmann, Dipl.-Kfm. (FH), ist Dozent für Rechnungslegung an der FOM Hochschule, tätig für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft CURACON GmbH, Düsseldorf und Doktorand am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung der Technischen Universität Clausthal.
E-Mail: pollmann.rene@gmail.com

 

Weiterführende Links zu "Bedeutung des Goodwill als Bilanzposition"

Mehr über Kümpel, Prof. Dr. Thomas
 

Zum Autor "Kümpel, Prof. Dr. Thomas"

Prof. Dr. Thomas Kümpel vertritt das Lehrgebiet Unternehmensrechnung und Controlling an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM), Essen. Seine bevorzugten Arbeits- und Forschungsgebiete liegen in den Bereichen des Internen und Externen Rechnungswesens sowie der Internationalen Rechnungslegung.

 
 

Mehr zu "Bedeutung des Goodwill als Bilanzposition"

Aus "Der Betriebswirt" 04/2015

Kundenbewertungen für "Bedeutung des Goodwill als Bilanzposition"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen