Zurück
Vor

Der psychologische Vertrag - die implizite Seite des Personalmanagements

Autor Huf, Prof. Dr. Stefan

ISBN: 201104-04

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Der psychologische Vertrag - die implizite Seite des Personalmanagements"

Arbeitnehmer und Arbeitgeber schließen nicht nur einen juristischen sondern auch einen psychologischen Vertrag, der aus nicht einforderbaren Erwartungen auf Basis subjektiv gedeuteter Versprechen besteht. Nach seiner fachwissenschaftlichen Grundlegung in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das Konzept jahrzehntelang ignoriert. Zwischenzeitlich ist der psychologische Vertrag jedoch eine sehr populäre und etablierte Analysekategorie der Personalmanagementlehre geworden. Dennoch sind konzeptionelle Defizite unübersehbar. Zur Schärfung des analytischen Profils deckt der Beitrag daher zentrale theorieimmanente Kontroversen und Inkonsistenzen auf und unterbreitet einen Vorschlag zur inhaltlichen Präzisierung des Konzepts. Hierdurch wird deutlich, dass es sich um eine leistungsfähige Analysekategorie handelt, die theoretisch anschlussfähig und empirisch überprüfbar eine zentrale Determinante erfasst, die das Verhalten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern maßgeblich beeinflusst und über die gesamte
Beschäftigungsdauer und in sämtlichen Handlungsfeldern des Personalmanagements Wirksamkeit entfaltet.

 

The employment relationship is not only based on a legal contract, but also on a mutual exchange of perceived promises and obligations between employee and employer – the psychological contract. Although the origins of the concept are rooted already in the nineteen-sixties, it has just recently
evolved into a ‘fashionable’ framework and a mature phase in the development of the concept has been reached. Nevertheless several critiques of the psychological contract have also appeared, limitations remain and conceptual shortcomings require development. To point out those theory inherent disputes is a major purpose of the paper. Furthermore a conceptualization of the psychological contract is offered. It shows that the psychological contract is a concept that captures a fundamental behavioral force of employers and employees throughout the whole duration of the employment and the entire set of HRM-practices.

 

Weiterführende Links zu "Der psychologische Vertrag - die implizite Seite des Personalmanagements"

Mehr über Huf, Prof. Dr. Stefan
 

Zum Autor "Huf, Prof. Dr. Stefan"

Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Mitarbeiterführung an der DHBW Stuttgart. Fakultät Wirtschaft - Studienzentrum Industrie & International Business.

http://www.dhbw-stuttgart.de/themen/bachelor/fakultaet-wirtschaft/bwl-industrie-industrielles-servicemanagement/kontakt/prof-dr-stefan-huf/

 
 

Mehr zu "Der psychologische Vertrag - die implizite Seite des Personalmanagements"

Aus "Der Betriebswirt" 4/2011

Kundenbewertungen für "Der psychologische Vertrag - die implizite Seite des Personalmanagements"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen