Zurück
Vor

Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts

Autor Hillebrecht, Prof. Dr. Steffen

ISBN: 201303-03

Ergebnisse einer qualitativen Studie unter mittelständischen Unternehmen

von Dipl.-Kffr. Ellen Braun / Prof. Dr. Steffen Hillebrecht

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts"

Die Wirtschaftspresse verzeichnete in den letzten Jahren eine deutliche Zunahme an Burnout-Erkrankungen unter Mitarbeitern. Für Deutschland wird nach Schätzungen des Bundesministeriums für Arbeit und Sozialordnung der Ausfall von 53 Millionen Arbeitstagen allein auf psychische Überlastung und Burnout zurück geführt, ein Zunahme von gut 60% gegenüber 2001. Burnout ist ein Thema für das betriebliche Gesundheitsmanagement, und es sollte mit einem Mix aus strategischen Festlegungen und operativen Verhaltensänderungen angegangen werden.
Man kann davon ausgehen, dass jede kluge Investition in ein betriebliches Gesundheitsmanagement ein Vielfaches an Return on Investment bringt, im Sinne von vermiedenen Ausfallzeiten, ausgebliebener Produktion bzw. Innovation, aber auch im Sinne eines deutlich verbesserten Betriebsklimas und einer deutlich gesteigerten Reputation als Arbeitgeber.

Psychological and mental influenced sickness climbed to a leading position in the past fifteen years. They imply a billion-Euro-worth loss of worktime, goods and services. Big companies offer a big variety of prophylactical and supportive instruments to help their employees in a balanced working life and good mental shape, whereas small and medium sized enterprises often see a lack of specialized expertise and supportive measures. This article presents a survey among 22 medium sized companies about their policy and politics towards the support of mental and psychological healthiness. The survey suggests that an engaged human resources management, on the basis of a sound and profund vision towards mental and physical health, is of high importance to maintan a valuable and appreciating work space.

 

Weiterführende Links zu "Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts"

Mehr über Hillebrecht, Prof. Dr. Steffen
 

Zum Autor "Hillebrecht, Prof. Dr. Steffen"

Dr. Steffen Hillebrecht, Jahrgang 1965, Studium der Betriebswirtschaft und der Soziologie an den Universität Trier, Studium "International Management" an der Universität Maastricht, Abschlüsse als Dipl.-Kaufmann (1991) und Dr. rer. pol. (1999).
1991-2003 in verschiedenen Positionen im öffentlichen Dienst und in der Medienwirtschaft tätig, zuletzt als Unternehmensberater für Medienunternehmen und -organisationen, 2000-2004 Mitglied im Aufsichtsrat eines Presseverlags. 2003-2009 Professor für Buchhandel/Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig, seit 2005 auch als Dozent im Masterprogramm Medien Leipzig, einem Kooperationsprojekt von Universität Leipzig, HTWK Leipzig und Medienstiftung der Sparkasse Leipzig (www.mml-leipzig.de). Seit Sommersemester 2009 Professor an der FH Würzburg-Schweinfurt, Leiter des Studiengangs Medienmanagement (www.fhws.de). Seit 1994 als nebenberuflicher Trainer und Kongressreferent tätig, 10 Buchveröffentlichungen und ca. 60 Aufsätze zu verschiedenen Themen der Unternehmensführung, zur Medienwirtschaft und dem Nonprofit-Management
Mitglied im AEU Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer (www.aeu-online.de) und der DGPUK Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaften (www.dgpuk.de)

 
 

Mehr zu "Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts"

Aus "Der Betriebswirt" 3/2013

Kundenbewertungen für "Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen