Zurück
Vor

Markenartikler als Vorbild für Wirtschafts- und Hochschulstandorte?

Autor Jacobsen, Prof. Dr. Björn

ISBN: 201602-03

Ansätze für ein identitätsorientiertes Standortmarketing

Prof. Dr. Björn P. Jacobsen

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Markenartikler als Vorbild für Wirtschafts- und Hochschulstandorte?"

Vor allem europäische Standorte sehen sich mit einer großen Zahl gesamtwirtschaftlicher Trends konfrontiert. Dies betrifft die vieldiskutierte Globalisierung von Warenströmen, aber auch von Unternehmensstandortentscheidungen sowie die Entwicklung auf den Arbeits- und Bildungsmärkten. Unternehmen, qualifizierte Arbeitskräfte und damit auch Studierende werden mobiler.
Neben der Globalisierung hat die europäische Integration in den vergangenen Jahren dazu geführt, dass die Position der Nationalstaaten in vielen Bereichen zugunsten der Regionen und Städte geschwächt wurde. Aus dem Europa der (um Unternehmen, qualifizierte Arbeitskräfte und Studierende) buhlenden Nationalstaaten ist ein Europa der mehr als 100.000 konkurrierenden Städte und Gemeinden geworden. Und in diesem Wettbewerbsumfeld müssen sich Wirtschafts- und Hochschulstandorte jetzt und in Zukunft behaupten.

Prof. Dr. Björn P. Jacobsen
vertritt das Lehrgebiet Internationales und Interkulturelles Management an der Fachhochschule Stralsund.
Zuvor war er 20 Jahre lang in der Wirtschaftsförderung tätig – schwerpunktmäßig im Bereich Standortmarketing sowie Cluster-/Netzwerkentwicklung mit internationaler Ausrichtung.

 

Weiterführende Links zu "Markenartikler als Vorbild für Wirtschafts- und Hochschulstandorte?"

Mehr über Jacobsen, Prof. Dr. Björn
 

Zum Autor "Jacobsen, Prof. Dr. Björn"

Prof. Dr. Björn P. Jacobsen vertritt das Lehrgebiet Internationales und Interkulturelles Management im Studiengang BMS Baltic Management Studies der Hochschule Stralsund. Zuvor war er 20 Jahre lang in der Wirtschaftsförderung tätig – schwerpunktmäßig im Bereich Standortmarketing sowie Cluster-/Netzwerkentwicklung mit internationaler Ausrichtung.
Im Rahmen des Studienganges BMS werden gezielt Kompetenzen zu einzelnen Märkten des Ostseeraums aufgebaut und den Partnern der Hochschule Stralsund zugänglich gemacht. Hierzu gehört auch das jährlich im Oktober stattfindende Baltic Sea Forum, das sich im Jahr 2016 dem Schwerpunkt Russland widmete.

Kontakt: bjoern.jacobsen@fh-stralsund.de

 

Kundenbewertungen für "Markenartikler als Vorbild für Wirtschafts- und Hochschulstandorte?"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen