Vor

Intraorganisationaler Erkenntnistransfer

Autor Weissenberger-Eibl, Univ.-Prof. Dr. Marion A.

ISBN: 201301-04

Abbau der Barrieren in der Kommunikation zwischen den technologie- und marktnahen Bereichen eines Unternehmens

von Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl, Florian Kugler,

Versandkostenfreie Lieferung!

 

Als Sofortdownload verfügbar

3,99 € *
 
 
 
 
 

Produktinformationen "Intraorganisationaler Erkenntnistransfer"

Die Bedeutung von Innovationen für die Wirtschaft und das Wachstum industrieller Unternehmen ist unbestritten. Die Prozesse, mit denen neue Ideen und Lösungen kreiert werden können, sind mannigfaltig. Durch bestimmte Aktivitäten in den Unternehmen können diese Lösungen durch den Transfer von Wissen und neuen Erkenntnissen generiert werden. Im Fokus dieser Forschungsstudie steht deshalb der organisationsinterne Transfer von Erkenntnissen und Forschungsergebnissen zwischen den markt- und den technologieorientierten Fachbereichen eines Unternehmens. Diese beiden Bereiche verwenden verschiedene Fachsprachen. Dadurch können der Austausch von Erkenntnissen und die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Abteilungen gehemmt werden. Nichtverstehen und Missverständnisse zwischen den Gesprächspartnern können das Ergebnis sein. In diesem Kontext wurden in der vorliegenden Untersuchung Experten aus zwei führenden, innovativen deutschen Unternehmen befragt, um zu analysieren, auf welche Weise der organisationsinterne Transfer von neuen Erkenntnissen in der Unternehmenspraxis vollzogen wird, wie die Kommunikation gestaltet werden sollte und auf welche Weise fachsprachliche Barrieren eliminiert werden können.

Innovations have a certain importance for the economy and growth of industrial companies. The processes in order to generate new ideas and solutions can be different. Using defined activities helps companies to generate such solutions by transferring knowledge and new insights. This research study focuses on the intraorganizational transfer of knowledge and research results between market-oriented and technology-oriented departments in a company. Because both areas use different professional languages the exchange of knowledge and the communication between the different departments can be negatively influenced. Incomprehension and misunderstanding between the communicating partners can be the result. To find out about the procedures of intraorganizational knowledge transfer, the design of internal communication and the abolishment of exciting communicational barriers two leading and innovative German companies have been questioned and analyzed. 

 

Weiterführende Links zu "Intraorganisationaler Erkenntnistransfer"

Mehr über Weissenberger-Eibl, Univ.-Prof. Dr. Marion A.
 

Zum Autor "Weissenberger-Eibl, Univ.-Prof. Dr. Marion A."

Seit Beginn 2013 hat sie Lehrstuhl für Innovations- und Technologie-Management (iTM) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) inne.
Seit 2007 leitet sie das Fraunhofer-Institut System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe. Von 2004 bis 2012 war sie Universitätsprofessorin des Lehrstuhls Innovations- und Technologie-Management an der Universität Kassel.
Davor war sie Privatdozentin an der Technischen Universität München sowie Gastdozentin an der Universität St. Gallen. Ihre Habilitation machte Marion Weissenberger-Eibl 2003 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München, wo sie als wissenschaftliche Assistentin und Forschungsbereichsleiterin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Unternehmensführung, Logistik und Produktion, Univ.-Prof. Dr. Dr. habil. Dr. h.c. Horst Wildemann, tätig war.

 
 

Mehr zu "Intraorganisationaler Erkenntnistransfer"

Aus "Der Betriebswirt" 1/2013

Kundenbewertungen für "Intraorganisationaler Erkenntnistransfer"

 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen